Batchdatei minimiert als Task starten

Donnerstag, 1. Mai 2008

Fürs Archiv:

cmd /c start /min cmd /c myBatch.cmd

startet eine Batchdatei minimiert über den Scheduler.
Will man die Ausgabe vom MyBatch.cmd in einen Datei umleiten muss man den letzen Teil in Anführungszeichen setzen, da man ansonsten nur eine leere Datei bekommt.

cmd /c start /min cmd /c "myBatch.cmd >> c:\temp\myBatch.log"

Frühjahrsputz im Blog

Freitag, 11. April 2008

So, nun habe ich endlich einmal Zeit gefunden etwas Frühjahrsputz in meinem Blog zu betreiben.

  • aktuelle Version von Serendipity installiert
  • neues Theme installiert
  • Plugins entrümpelt damit es etwas übersichtlicher wird
  • Serendipity für den Windows Live Writer fit gemacht
  • Kategorien entrümpelt
  • Tags eingeführt

ob das alles gut war, werden die nächsten Wochen zeigen.

Videos fürs K750i umwandeln

Mittwoch, 11. Juli 2007

Nach einigen erfolglosen Versuchen mit diversen Videokonvertern eine Videodatei in das 3GP Format für mein K750i umzuwandeln, bin ich auf
SUPER © Simplified Universal Player Encoder & Renderer
gestoßen.

„A GUI to ffmpeg, MEncoder, mplayer, x264, mppenc,ffmpeg2theora & the theora/vorbis RealProducer plugIn.”

„If you need a simple, yet very efficient tool to convert (encode) or play any Multimedia file, without reading manuals or spending long hours training, then SUPER © is all you need. It is a Multimedia Encoder and a Multimedia Player, easy-to-use with 1 simple click.”


Und es macht genau das, was es verspricht. Ohne viel Aufwand lässt sich hiermit ein Video in das 3GP Format überführen, welches sich auch auf meinem Handy abspielen ließ. Daran waren vorher einige andere Tools kläglich gescheitert.

Ganz nebenbei funktioniert das auch so komfortabel für PS3, PSP, iPod, Zune, Nintendo DS, H.264/AVC, VCD, SVCD, DVD, FLV, 3GP, Xvid, DivX, MOV, MP4 usw.

Wer also ab und an seine Urlaubsvideos fürs Handy braucht und keine 30$ für vergleichbare Konverter ausgeben will, sollte mal einen Blick darauf werfen.

Nanofootball

Dienstag, 10. Juli 2007

Einfach nur faszinierend, was in den Nanowelt alles schon möglich ist.

Textrendering Windows/Apple/Linux

Montag, 9. Juli 2007

Ein großartiger Artikel von Maxim Shemanarev über die verschiedenen Textrendingverfahren der drei genannten Betriebssysteme.
Nicht grade leichte Kost, aber umso interessanter für jeden, der schon einmal unter verschiedenen Betriebssystemen Text generieren musste und dabei verzweifelte.

Texts Rasterization Exposures - An attempt to improve text rasterization algorithms using only publicly available information


Mit der Erweiterung KeyConfigKeyConfig für den Firefox und dem Tool FastStone Capture lässt sich leicht eine Liste aller in Firefox verfügbaren Tastaturkürzel erstellen.
Das Ergebnis könnt Ihr unten sehen.

Und das geht so:

1. KeyConfig und FastStone Capture installieren
2. KeyConfig im Firefox mit Strg+Umschalt+F12 aufrufen
3. Im Fenster nach Kürzel sortieren
4. Scrolling Capture von FastStone Capture mit STRG+ALT+DRUCK aufrufen
5. Listbox aus dem KeyConfig Fenster auswählen
6. Bild speichern.
7. Fertig

Der Vorteil an KeyConfig ist , dass es Konflikte in Kürzeln farbig hervorhebt. So kann man schnell alle mehrfach belegten Tastaturkürzel ausfindig machen.

Liste alle Tastaturkürzel im Firefox


Update 17.06.2009
KeyConfig funktioniert auch noch mit Firefox 3.5 Beta 4 einwandfrei, wenn man nach der Installation die Kompatibilität anpasst.
Wie es der Zufall so will, bin ich gerade beim Installieren der Oracle Express Edition, als es zap macht. Stromausfall, klasse!

Nach dem Zwangsneustart will ich die Installation nochmals starten, als mich das Setupprogramm mit folgender Fehlermeldung beglückte

Fehlermeldung: "Das Installationsprogramm hat eine schon vorhandene XE-Instance auf diesem System ermittelt. Die Installation kann nicht fortgesetzt werden"


Leider war es nicht möglich die zerschossene Oracle Installation zu deinstallieren, da es keinen Eintrag hierfür unter Systemsteuerung=>Software gab.

Viele misslungene Selbstversuche später, habe ich dann doch endlich eine "Anleitung" zum manuellen Entfernen der Oracle Express Installation und des hängengebliebenen Oracle Dienstes gefunden. (letzter Eintrag in dem Forumsbeitrag)

Nach dieser Sisyphusarbeit, wagte ich erneut einen Installationsversuch.
Leider kam nun eine neue Fehlermeldung zum Vorschein:

Fehlermeldung: "Fehler bei der Übernahme der Transformationspakete. Stellen Sie sicher, dass die Transformationspfade gültig sind."


Klasse. Vom Regen in die Traufe.

Schnell war diesmal der Windows Installer als Übeltäter ausgemacht und ich bin nach langem Suchen auf ein Tool von Microsoft gestoßen, dass die Konfigurationsdatenbank des Windows Installers von zerstörten Einträgen wieder befreien kann. Den Windows Installer Clean Up

Windows Installer Clean Up Utility


Und tatsächlich dümpelte da noch ein Eintrag der zerschossenen Oracle Installation vor sich hin und blockierte die Neuinstallation. Nachdem ich den Eintrag mit dem o.g. Tool gelöscht hatte, lief die Neuinstallation wieder ohne Probleme durch.

Automatisch generierte Avatarbilder

Mittwoch, 24. Januar 2007

Eine Nette Idee hatte da Don Park. Er erstellt aus der IP-Adresse seiner Besucher automatisch Avatarbilder. Das Ganze nennt sich dann Identicon und schaut so aus:



Seine Spezifikationen gibt es hier.

Nachdem die Idee so einfach und genial ist, gibt es auch schon viele Adaptionen:

MonsterID PHP
Wordpress Plugin MonsterID
Visiglyph PHP
.Net 2.0 Implementierung
Noch eine .Net 2.0 Implementierung
Don Parks Client Side Canvas Implemeniterung

Auf alle Fälle eine Nette Idee, auf die man bestimmt häufiger in nächster Zeit stoßen wird :-)
Wie mir Lyrasia noch als Kommentar in meinem alten Blog gepostet hat, besteht doch noch Hoffnung auf eine Lösung meines Problems der vollen Downloadgeschwindigkeit mit DSL 16000 und der FritzBox 5010 (siehe T-DSL 16000 - Ein kleiner Erfahrungsbericht)

Wie Sie in ihrem Blog schreibt, liegt das Problem wohl an der Firmware der FritzBox selbst und nicht an Windows, wie ich vermutet hatte.

Sie konnte auch schon eine Betaversion der neuen Firmware testen und freut sich nun über die volle Geschwindigkeit auch bei einem Download ohne Downloadmanager.

Bin schon gespannt, wann das Update verfügbar seien wird und auch meine FritzBox endlich nicht mehr an der kurzen Leine gehalten wird bei normalen Verbindungen.

Auf ihr Angebot die Betaversion zu testen werde ich aber dennoch erstmal verzichten, schließlich bin ich selbst Entwickler und werde wohl lieber die Release Version abwarten :-)

DSL 16000 ist doch was Schönes

Sonntag, 24. September 2006

Habe gerade den Download des aktuellen RC von Vista angeworfen.
2,6 GB => ca.25 min was will man mehr :-)
(Seite 1 von 2, insgesamt 19 Einträge) » nächste Seite