Poderosa - Tabbed Cygwin

Donnerstag, 21. September 2006

Wer öfters unter Windows mit Cygwin arbeitet sollte sich mal das Projekt Poderosa ansehen.


Poderosa ist ein "Tabbed Terminal Emulator" für Windows, der hervorragend mit Cygwin zusammenarbeitet. Auch die Möglichkeit das Fenster in beliebige Region zu splitten und diese dann den verschiedenenSessions zuzuweisen erwies sich als sehr nützlich. Nebenbei sind auch noch SSH-Verbindungen wie in Putty möglich.


Das ganze ist in C# .NET 2.0 geschrieben und ließ sich bei mir trotzt japanischer Kommentare (sind definitiv noch tödlicher als finnische Kommentare :-) ) problemlos kompilieren.

Screenshot Poderosa




Hatte ich ja noch voll Zuversicht in meinem letzten Eintrag geschrieben wie das darin beschrieben Tools alle meine Probleme gelöst hat, musste ich nun feststellen, dass nun nachdem alle anderen Probleme beseitigt waren ein Neues aufgetreten ist.

Im Class Designer konnte ich nun keine Klasse,Interface usw. mehr anlegen. Drag and Drop von existierenden Klassen funktionierte einwandfrei, aber das Neuanlegen im Class Designer wurde immer mit der Fehlermeldung "Failed to create class xxx" beendet.
Google brachte zu diesem Problem auch nur diesen einen MSDN Forum Forumsbeitrag Failed to Create Class Error , der leider ohne Lösung blieb.

Nach ca 1 1/2 Stunden suchen nach Fehlern bei der Berechtigung bin ich eher zufällig in den Optionen auf folgende Einstellung gestossen Enviroment=>International Settings. Da erinnerte ich mich an ein Problem welches ich schonmal mit einer englischsprachigen Software unter einem deutschen Windows gehabt hatte und wechselte einfach von "Same as Microsoft Windows" zu "English".

Screenshot der betroffenen Visual Studio 2005 Einstellung


Ein Neustart der IDE war erforderlich und schon funktionierte der Class Designer wieder ohne Probleme.
Da sitze ich nun Samstag Nacht 2:00 Uhr und habe nun hoffentlich die Lösung für ein Problem gefunden, welches mir in den letzten zwei Wochen Kopfschmerzen bereitet hat.

Auf meinem Computer waren immer wieder Teile der VS.NET IDE zerschossen. Auch nach mehrmaliger Neuinstallation (die 5. in dieser Woche) wurde es nicht besser. Manche Probleme kamen und gingen wie z.B. der Totalausfall von IntelliSense andere wiederum, wie der defekte Class Designer, blieben und wollten einfach nicht verschwinden.

Erst durch den Fehler im Class Designer bin ich auf diesen Artikel How to fix Visual Studio Class Designer Package load failure in VS 2005 after beta 2 uninstall von Aaron Stebner gestoßen. Zwar äußerten sich meine Fehler im Class Designer anders, aber was hatte ich schon zu verlieren.
In dem Artikel wird neben einer manuellen Korrektur auch auf das VS 2005 troubleshooting tool verwiesen, welches ich dann auch gleich ausprobiert habe.

Die Handhabung ist ganz einfach, nach dem Start deinstalliert es alle VS.NET 2005 Anwendungen in der richtigen Reihenfolge um Probleme mit zurückgelassenen Assemblies zu vermeiden. Es hat dies dann auch ohne Probleme erledigt und mein Rechner war wieder bereit für eine neue Installation von VS.NET.

Diese ist nun beendet und alles scheint perfekt zu funktionieren. Daher lege ich jedem der ähnliche Probleme hat, die auch nach einer Neuinstallation nicht verschwinden, dieses Tool ans Herz.
Bill Jones bescheibt in seinem Blog wie er mit Hilfe der Einstellung Reset All Settings die Ladezeit seines Projektes von 6 Minuten auf 15 Sekunden reduzieren konnte.
Aber eigentlich ist die Lösung ja logisch, bei XP funktioniert ja auch. Einfach öfter mal Neustarten wenn der PC zu träge wird :-)

Mono Entwicklung leicht gemacht

Montag, 31. Juli 2006

Eine nicht zu verachtende Hürde beim Schreiben von Mono Anwendungen unter Linux ist die Installation. Gerade Windows User, die nicht so oft in Kontakt mit Linux kommen, werden so eher nicht versuchen Ihre .NET Anwendungen unter Linux zu testen. Aber nun gibt es Abhilfe, denn auf der Downloadseite von Mono-Project gibt es nun ein VMWare Image mit aktueller Mono Installation zum Herunterladen. Hilfe, Entwicklungsumgebung, Beispiele und ein vorkonfigurierter Webserver mit ASP.NET Unterstützung sind schon einsatzbereit vorinstalliert. Man benötigt nur den den VMWare Player um loszulegen.

Desktopansicht der VMware Monoinstallation


ASP.NET Anwendung PetShop2 unter Mono auf VMWare

KryptonToolkit 1.0.0 verfügbar

Freitag, 7. April 2006

Die neue Version des kostelosen User Interface Toolkit für .NET 2.0 und VS 2005 ist verfügbar.
Zu den Kompunenten zählen:

KryptonButton
KryptonCheckButton
KryptonCheckSet
KryptonSplitContainer
KryptonHeaderGroup
KryptonManager
KryptonPalette
KryptonGroup
KryptonHeader
KryptonPanel

Hier ein paar Screenshots um sich ein Bild von dem Toolkit zu machen.

Aus der Releasemail:

Now includes extra components...
KryptonCheckButton
KryptonCheckSet

Easy palette creation...
Palette Designer added to toolkit
Import/Export palette designs

Plus improved documentation...
Full help file integrated with VS2005
Tutorials in the help file
Source code for all the examples


Da es kostenlos zur Verfügung steht, sollte es auf alle Fälle mal einen Blick wert sein.
« vorherige Seite   (Seite 2 von 2, insgesamt 16 Einträge)