ASP Classic auf XP Home laufen lassen

Sonntag, 27. August 2006

ASP.NET ist ja schön und gut, aber es gibt ja immer noch Projekte die in ASP Classic geschrieben sind und da hat man bei XP-Home (gerade bei billigeren Laptops sehr verbreitet) ein Problem: Kein IIS/Personal Webserver unter XP-Home. :-(
Bei der Suche nach Alternativen, bin ich auf den Quick ‘n Easy Web Server Professional gestoßen.
Nach einigen kurzen Tests mit anderen Tools hat er sich als einzige gangbare Lösung herausgestellt.
Er ist bestimmt nicht als Ersatz für einen IIS zu sehen, aber als Entwicklungssystem und zum Vorzeigen beim Kunden durchaus brauchbar.

Das Schöne an der Sache war:
– Projekt aus Subversion ausgecheckt
"Quick ‘n Easy Web Server" gestartet
– 90% der Seiten gingen auf Anhieb ohne Codeanpassung
Aber wie es im Programmieralltag so ist, sind die letzten 10% immer die kompliziertesten. :-)

Bei den restlichen Seiten hatte ich abstruse Fehlermeldungen der Art:
Script error detected at line XXXX.
Source line: Response.write "
Description: Nicht abgeschlossene Zeichenfolgenkonstante

Im IIS hingegen funktionierte alles wunderbar.
Nach stundenlangem Suchen bin ich dann dahinter gekommen, dass der Webserver wohl nicht mit Dateien umgehen kann, die unter Linux erstellt wurden. Als ich dann meine paar Include Dateien konvertiert hatte, die Unix Zeilenumbrüche enthielten, liefen auch die restlichen Seiten ohne Probleme.
Hätte ich das vorher gewusst, hätte die ganze Umstellung für den Test nur 1 Minute gedauert.

Daher kann ich bisher, von meiner Seite aus, nur ein positives Fazit ziehen.

Vorteile
• Läuft unter XP-Home
• So gut wie keine Anpassungen am Quellcode notwendig
• Leichte Konfiguration

Nachteile
• Zeilennummer stimmt nicht bei Fehlermeldungen
• Dateiname wird bei Fehlermeldung nicht angezeigt, was bei der Fehlersuche richtig stört
• Kostet Geld (aber mit 29,95$ durchaus vertretbar)
• Unterstützt nicht alle Funktionen eines IIS, es ist also vom Projekt abhängig ob der Webserver als Alternative in Frage kommt



Trackbacks


Trackback-URL für diesen Eintrag
    Keine Trackbacks

Kommentare


    Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA