Download von einem Sharepoint Server

Freitag, 10. März 2006

Die Aufgabenstellung war eigentlich ganz einfach:
Download von Dateien aus einem freigegebnen Sharepointordern.

Zusätliche Hürden:
- HTTPS
- Windows Authentifizierung
- abgelaufenes Sicherheitszertifikat ignorieren
- mit Leerzeichen in Dateiname umgehen können
- Von der Kommandozeile aus unter Linux und Windows laufen

Mein erster Gedanke fiel auf WGet. Mit diesem Tool hatte ich bisher alle nötigen automatischen Downloads meistern können. Aber leider blieben alle meine Versuche ohne Erfolg. Also mußte ein neues Tool her das von einem Sharepoint Server Datein laden konnte.
Auch meine Suche nach Spezialprogammen für WEBDAV Server blieb erfolglos.
Entweder konnten sie nicht mit HTTPS umgehen, versagten ihren Dienst bei der Windows Authentifizierung oder sie kosteten Geld.
Nach einigem Suchen und Herumstöbern in den Newsgroups bin ich bei CURL gelandet. Ein, wie ich zugeben muss, von mir bis dahin nicht viel beachtetes Tool, das es aber in sich hat.

Von der Website:
curl is a command line tool for transferring files with URL syntax, supporting FTP, FTPS, TFTP, HTTP, HTTPS, TELNET, DICT, FILE and LDAP. curl supports HTTPS certificates, HTTP POST, HTTP PUT, FTP uploading, HTTP form based upload, proxies, cookies, user+password authentication (Basic, Digest, NTLM, Negotiate, kerberos...), file transfer resume, proxy tunneling and a busload of other useful tricks.

Also alles was ich brauchte in diesem Tool vereint. Nach einigem ausprobieren und der Erkenntnis, dass --anyauth nicht mit meinem Server funktioniert, sonderm ich explizit --ntlm zur Authentifizierung angeben muss kam ich bei folgender Befehlszeile an:
curl -o c:/temp/DATEI.txt --ntlm -k -u DOMAIN/user:passwd https://servername/DATEI MIT LEERZEICHEN.txt

Wichtig war in meinem Fall noch der Schalter -k/--insecure der den Download auch mit abgelaufenem Zertifikat zuläßt.

Wer des öfteren *nix Tools in einer Windowsumgebung braucht sollte auf alle Fälle Cygwin installieren. Einfach Setup.exe herunterladen und starten, Packete auswählen und schon ist die *nix Umgebung unter Windows fertig. Auch ein kostenloser X-Server kann über das Setupprogramm installiert werden.

Puzzle Alarm Clock...den muss ich haben

Freitag, 10. März 2006

Endlich mal eine nützliche Erfindung die mir da beim Streifzug durch OhGizmo unter die Augen gekommen ist.


Ich muss leider zugeben, dass ich absolut zur der Zielgruppe des Puzzle Alarm Clock gehöre. Ich habe mich schon so an meinen Wecker und seinen Weckton gewöhnt, dass es für mich kein Problem darstellt ihn über mehrere Stunden hinweg zu ignorieren und im Halbschlaf immer wieder durch Drücken der Sleep Taste für weiter 5 Minuten zum Schweigen zu bringen - sehr zum Leidwesen meiner Nachbarn natürlich. Aber mit diesem Teil sehe ich eine Chance mich mit meinen Nachbarn wieder zu versöhnen.

Aller Anfang ist schwer...

Freitag, 10. März 2006

...daher versuche ich bei meinem ersten Eintrag einfach mal drauflos zu schreiben. Da es ja mittlerweile zum guten Ton gehört sein eigenes Blog zur führen, dachte ich mir ich werde auchmal auf den Zug aufspringen und sehen wohin es mich führen wird.


Ein neues Blog ist leicht erstellt, aber das ist ja nicht alles. Das schwierigste an der Sache ist ja das regelmäßige befüllen des Selbigen mit Content und natürlich sollte dieser dann auch noch interessant sein.


Ich hoffe mal das ich nicht schon an Punkt 2 scheitern werde und es regelmäßig schaffen werde einige Artikel bereit zu stellen. Vielleicht werden sich ja auch ein paar Leute finden die en einen oder anderen Beitrag interessant finden.


Puh. Erster Artikel ist fertig - Inhalt ziemlich mager, aber das läßt ja auch noch viel Platz für eine Steigerung.


In diesem Sinne....bis zum nächsten Eintrag
(Seite 1 von 1, insgesamt 3 Einträge)