Nieder mit Capslock

Sonntag, 13. April 2008

und noch ein paar anderen Tasten, zumindest auf meinem Notebook.
Ich arbeite seit 2 Wochen ausschließlich an einem Notebook und kann mich einfach nicht mit dem dort vorhanden Tastaturlayout anfreunden.

Die Capslock-Taste ist immer im Weg und Pos1 und Ende sind nur über eine zusätzliche Funktionstaste zu erreichen, was beim Programmieren doch extrem hinderlich ist.

Durch den Artikel Neuter the Caps Lock Key with Handicapslock inspiriert, gehörte mein Problem innerhalb einer Minute der Vergangenheit an.

Also schnell AutoHotkey installiert und folgendes "Skript" in Notepad erstellt.

CapsLock::LShift
ScrollLock::PgUp
Pause::PgDn
PgDn::End
PgUp::Home

Das ganze unter "MeinLayout.ahk" gespeichert.
Schnell noch per AutoHotkey zu einer EXE-Datei kompiliert und in den Autostart verschoben, und schon ist auf der Tastatur Ruhe eingekehrt.

Das nun macht das Skript? Nun ganz einfach:
Meine CapsLock-Taste verhält sich nun wie eine zweite linke Shift-Taste was für mich von Vorteil ist.
BildAb und BildAuf habe ich auf zwei nie genutzte Tasten verschoben, damit Pos1 und Ende wieder ohne Funktionstaste erreichbar sind.

Hier die Liste der Tastennamen in AutoHotKey. Damit hat man in wenigen Sekunden sein eigenes Tastaturlayout erstellt.



Trackbacks


Trackback-URL für diesen Eintrag
    Keine Trackbacks

Kommentare


    Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

    Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!