Mp3 schneiden

Montag, 14. Mai 2012

War mal schnell ein paar Sekunden aus einem Mp3 scheiden will braucht sich nicht erst eins der zahllosen, meist mit Werbung versehenen, Programme auf den Rechner laden. Mp3Cut.net macht genau das, nicht mehr und nicht weniger. Einfach Mp3 hochladen, Bereich markieren und fertig ist der Klingelton Smile.

image

Wer mehr Kontrolle beim Scheiden von Mp3s benötigt, dem sollte sich mp3DirectCut ansehen, da dieses Programm eigentlich keine Wünsche offen läßt, Freeware ist und keine Werbung mitbringt

image

 

Features

  • Non-destructive cut, copy, paste
  • Volume change, fade, normalize
  • mp3 recording with ACM or Lame encoder
  • Fast MPEG visualisation and easy navigation
  • Layer 2 support (dvd/dvb audio)
  • AAC support
  • Batch processing
  • Cue Sheet support
  • Pause detection
  • Auto cue (track dividing by time values)
  • Track splitting with filename and tag creation
  • Trim · Crop · Fast play · Loop play
  • ID3v1.1 tag editor · ID3v2 tag keeping
  • VU meter · bitrate visualisation
  • High speed recorder · Command line usage
  • Unicode support

.

In der Kommandozeile einfach das Kommando fc benutzen.
Hier ein Beispiel für einen binären Vergleich zweier Dateien.

   1: fc /b c:\temp\Datei.zip c:\temp\Datei2.zip




Wer in der in der Powershell arbeitet kann natürlich hierfür Compare-Object verwenden, aber bitte nicht vergessen, dass Get-Content den gesamten Inhalt der Dateien in den Speicher läd.





   1: Compare-Object -Referenceobject $(Get-Content C:\temp\Datei1.zip) –Differenceobject $(Get-Content C:\temp\Datei2.zip)


Tsql: Zeitanteil eines Datums abscheiden

Donnerstag, 10. Mai 2012

Während man im SQL Server dies früher etwas umständlicher lösen musste,

   1: select DATEADD(dd, DATEDIFF(dd, 0, getdate()), 0)
   2:  
   3: oder
   4:  
   5: select cast(convert(char(11), getdate(), 113) as datetime)

ist es ab SQL Server 2008 auch einfach wie folgt möglich:

   1: select CAST(getdate() as DATE)

Das SQL Server 2012 Developer Training Kit enthält Demos, Labs und Präsentationen zum schnellen Einstieg in neue Features des Sql Server 2012.

image

SQLCop

Dienstag, 8. Mai 2012

Wer schon mal ein Datenbank Projekt in der Hand hatte, welches schon mehrere Jahre und Migrationen auf dem Buckel hat wird wissen, dass sich manchmal Unachtsamkeiten einschleichen die eigentlich nicht vorkommen sollten.

Beim Aufspüren dieser Probleme kann einem das kostenlose Tool SQLCop von LessThanDot behilflich sein. Wie schon die Einleitung von SQLCop sagt will es nicht den erhobenen Zeigefinger heben sondern viel mehr ein Tools sein, welches auf potentielle Probleme aufmerksam macht, die man dann genauer analysieren sollte.

The purpose of SQL Cop is to highlight potential problems in your SQL Server database. SQL Cop detects many different issues, some of which may not be a problem for you, and therefore can be ignored. However, it is recommended that you investigate each item displayed by SQL Cop and carefully decide whether or not it should be corrected.

Detected issues:

Code

  • Procedures with SP
  • VarChar Size Problems
  • Decimal Size Problem
  • Undocumented Procedures
  • Procedures without SET NOCOUNT ON
  • Procedures with SET ROWCOUNT
  • Procedures with @@Identity
  • Procedures with dynamic sql
  • Procedures using dynamic sql without sp_executesql

Column

  • Column Name Problems
  • Columns with float data type
  • Columns with image data type
  • Tables with text/ntext
  • Collation Mismatch
  • UniqueIdentifier with NewId

Table/Views

  • Table Prefix
  • Table Name Problems
  • Missing Foreign Keys
  • Wide Tables
  • Tables without a primary key
  • Empty Tables
  • Views with order by
  • Unnamed Constraints

Indexes

  • Fragmented indexes
  • Missing Foreign Key Indexes
  • Forwarded Records

Configuration

  • Database Collation
  • Auto Close
  • Auto Create
  • Auto Shrink
  • Auto Update
  • Compatibility Level
  • Login Language
  • Old Backups
  • Orphaned Users
  • User Aliases
  • Ad Hoc Distributed Queries
  • CLR
  • Database and log files on the same physical disk
  • Database Mail
  • Deprecated Features
  • Instant File Initialization
  • Max Degree of Parallelism
  • OLE Automation Procedures
  • Service Account
  • SMO and DMO
  • SQL Server Agent Service
  • xp cmdshell

Health

  • Buffer cache hit ratio
  • Page life expectancy
declare @test table(mail varchar(250))
insert into @test 
select 'mail@gmx.de' union all
select 'mail1@gmx.de' union all
select 'mail2@gmx.de' union all
select 'mai3@gmx.de' union all
select 'mai1@gmx.net' union all
select 'mai2@gmx.net' union all
select 'mai@t-online.de'

select stuff(mail,1,charindex('@',mail),'') as Domain, count(*) as Anzahl
from @test
group by stuff(mail,1,charindex('@',mail),'')
order by Anzahl desc

Dies ist ein Test wie gut das Erstellen und Bearbeiten von Artikeln über die Android Wordpress App funktioniert.

Sollte Visual Studio 2010 SP1 das Update von NuGet mit folgender Fehlermeldung quittieren, dann ist das ein Fehler in VS2010, den man mit diesem Hotfix beseitigen kann.

Fehlermeldung:

14.02.2012 17:54:02 - VSIXInstaller.SignatureMismatchException: Die Signatur der Updateversion 
                      "NuGet Package Manager" stimmt nicht mit der Signatur der installierten 
                      Version überein. Daher kann das Update nicht vom Erweiterungs-Manager 
                      installiert werden.
   bei VSIXInstaller.Common.VerifyMatchingExtensionSignatures(IInstalledExtension 
   installedExtension, IInstallableExtension updateExtension)
   bei VSIXInstaller.InstallProgressPage.BeginInstallVSIX(SupportedVSSKU targetAppID)
14.02.2012 17:54:02 - Installationsfehler: VSIXInstaller.SignatureMismatchException: 
                      Die Signatur der Updateversion "NuGet Package Manager" stimmt nicht mit 
                      der Signatur der installierten Version überein. Daher kann das Update 
                      nicht vom Erweiterungs-Manager installiert werden.
   bei VSIXInstaller.Common.VerifyMatchingExtensionSignatures(IInstalledExtension 
   installedExtension, IInstallableExtension updateExtension)
   bei VSIXInstaller.InstallProgressPage.BeginInstallVSIX(SupportedVSSKU targetAppID)

Dummy Dateien per Kommandozeile erstellen

Donnerstag, 9. Februar 2012

In der Eingebeausaufforderung einfach folgende eingeben:

fsutil file createnew DATEINAME GROESSE_IN_BYTES

z.B

fsutil file createnew c:\Temp\test.bin 1024

Fertig!

Pinboard.in in Google Reader einbinden

Donnerstag, 5. Januar 2012

Hier eine kleine Anleitung wie man Pinboard.in im Google Reader unter “Senden an” integrieren kann.

(Seite 1 von 18, insgesamt 174 Einträge) » nächste Seite